Talentfördergruppe Bogen

Talentfördergruppe Bogen

Workshop und Trainingstreffen in Suhl.

Am letzten Wochenende wurden - unter anderem - die Talentfördergruppe Bogen unter Federführung des Landestrainers Lars Derek Hoffmann und Sichtungstrainerin Steffi Gräser zu einem Workshop ins SSZ Suhl eingeladen. Unter der Begrifflichkeit "Trainer/Schütze" wurden gemeinsam in diversen Trainingsblöcken die langfristige Trainingsplanung, Schwerpunktsetzung in den Bewegungsabläufen, aber auch Besprechung zur Problematik in den Vereinen, was den Leistungssport hemmt, behandelt.

Nach einer kurzen Vorstellrunde verblieben die Trainer bei Lars, um sich mit den aktuellen Situationen in den Vereinen auszutauschen. Neben der allgemeinen Lage wurde vor allem über die aktuellen Trainingsstrukturen geredet und was ggf. verbessert werden kann. Während dessen ist Steffi mit den Kids in die Sporthalle und sie haben gemeinsam das Thema >Was macht für dich einen guten Verein aus< erarbeitet. An unserer Pinwand stand zwar der Spaß im Verein im Vordergrund, aber für Steffi wenig erstaunlich auch die Ansprüche an gute Förderung, abwechslungsreiches Training, Fairness, starker Zusammenhalt, abwechslungsreiche Trainingsgestaltung, organisierte Wettkampfteilnahmeund so vieles mehr. Im Anschluss gab es eine ausgiebige Erwärmung mit Lauf- und Koordinationsspielen, Erwärmung mit dem Terraband und Bewegungsabläufe mit kleineren Korrekturen. Bis zum Mittagessen führten wir noch 60 Pfeile auf 5 Meter mit Blindschiessen durch.

Nach der Mittags-Stärkung verbrachten dann alle gemeinsam den Nachmittag in der Sporthalle, um zum einen eine anonyme Auswertung unserer Pinwand-Erkenntnissse zu vollziehen, aber auch um eine Fehleranalyse bei den Nachwuchssportlern während des Schießens zu machen. Natürlich alles ohne Auswertung vor dem Schützen, denn die Landesmeisterschaft Bogen steht vor der Tür und wir werden hier selbstverständlich kurzfristig keine grobe Veränderung im Bewegungsablauf durchführen. Hier ging es eher darum, was sehe ich alles und wo würde ich jetzt meine Priorität setzen, aber auch wie gehe ich methodisch im Training vor. Auch hier gab es im Anschluss eine kurze Feedbackrunde unter den Trainern.

Später haben wir mit den Kids/Jugendlichen von instabilen Unterlagen, in der Schwierigkeit aufsteigend, geschossen um dann abschließend auf 18 Meter zu gehen. Hier wurde, abhängig vom Leistungsstand, auf diverse Zielpunkte geschossen. Am Ende des Tages kamen so 180 geschossene Pfeile zusammen. Kids "platt" aber glücklich.

Foto-Pause
Worksop-Erkenntnisse
Kurze Foto-Pause im prallgefüllten "Trainer und Schützen" Tag Worksop-Erkenntnisse "Was einen guten Verein ausmacht"


Ein rundum gelungener Trainer/ Schütze Trainingstag. Ich weiß, dass die Trainer wieder „frischen Wind“ in das Vereinstraining tragen und mehr in das leistungsorientierte Training einsteigen, zumal der Nachwuchs dies deutlich gemacht hat, dass der Wunsch nach mehr Training, mehr Leistungsabfragen usw. besteht.

WIR - Lars und Steffi - wünschen euch dabei viel Spaß und Erfolg!

Steffi Gräser

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.