Para-Welt­cup in Mün­chen

Para-Welt­cup in Mün­chen

Para-Weltcup in München be­ginnt. Vier Para­lympics Sieger - da­run­ter Natascha Hiltrop - sind am Start.

Am morgigen Freitag, 15. Juli beginnen die Wettkämpfe des ersten Para-Weltcups im Schießsport auf deutschem Boden, genauer gesagt auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück. 204 Athleten aus 35 Nationen sind bei der Premiere dabei.

Das deutsche Aufgebot umfasst sechs Gewehr- und jeweils einen Pistolen- und Flintenschützen. Darunter sind mit Natascha Hiltrop (Hünstetten), Bernhard Fendt (Memmenhausen), Moritz Möbius (Zell am Harmersbach), Tim Focken (alle Gewehr, Oldenburg) und Tobias Meyer (Pistole, Rimpar) fünf Sportler, die auch bei den Paralympics in Tokio am Start waren. Mit dabei auch unser Thüringer Para-Gewehrschütze Cliff Junker (Zella-Mehlis/FV SSZ). Über endlich ein Stück (Wettkampf-) Normalität freut sich auch die Olympiadritte Iryna Shchetnik aus der Ukraine, die auf Grund des verabscheuungswürdigen Angriffskrieges in ihrem Heimatland seit März mit der Paralympischen Nationalmannschaft in Suhl verweilt. Wir drücken allen Athleten die Daumen!
Weiter im DSB-Aufgebot sind Kevin Zimmermann (Wissen, Gewehr) und Thomas Höfs (Winsen, Flinte).

csm Para Hiltrop Gold 4dc62864ed
Tokio-Olympiasiegerin Natascha Hiltrop bekommt es in München auch mit Bronzemedaillengewinnerin Iryna Shchetnik (UKR) zu tun. (Foto: World Shooting Para Sport)

Weitere Informationen zum Wettkampfprogramm, Übertragungen, Ergebnisse etc. findet ihr auf der Seite des DSB.