Bogenweltcup- bzw. EM-/ WM-Teams stehen fest

Bogenweltcup- bzw. EM-/ WM-Teams stehen fest

Ausblick Weltcup Bogen Medellin, EM und WM Pistole.

Die Schüsse sind gefallen, die Nominierungsvorschläge der Bundestrainer stehen - am letzten Wochenende fand im SSZ Suhl die EM-/WM Quali für die Pistolenschützen für die Kleinkaliber-EM in Breslau/POL (5. bis 18. September) und die WM in Kairo/ EGY (12. bis 25. Oktober) statt.

Dabei fuhren die Frauen ein doppeltes Programm, da sie ihre Teilnehmer mit der Luft- und Sportpistole ermittelten. Svenja Berge, Doreen Vennekamp und Sandra Reitz werden von Bundestrainerin Claudia Verdicchio-Krause zur Nominierung für die WM mit der Luftpistole vorgeschlagen. Berge schoss sich dabei vom letzten Platz nach dem ersten Programm auf den ersten Platz mit 1709 Ringen, dabei gelangen ihr mit 576 Ringen das Top-Ergebnis. Vennekamp folgte einen Ring dahinter.

Mit der Sportpistole dominierte die in Suhl trainierende und in Steinbach-Hallenberg lebende Doreen Vennekamp die Qualifikation: In allen drei Wettkämpfen lag sie vorn (590, 589, 587) und hatte am Ende dementsprechend einen Vorsprung von 17 Ringen auf die zweitplatzierte Monika Karsch. „Man merkt, dass ich in guter Form bin, auch in Rio hatte ich schon gut geschossen. Und das wollte ich auch in der Qualifikation zeigen. Ich glaube, wir haben viel Potenzial für die EM und WM, haben unerfahrene und erfahrene Schützinnen dabei“, blickte Vennekamp dem Saisonverlauf optimistisch entgegen. „Man sieht, dass wir in dieser Disziplin mit mehreren Sportlerinnen zur Weltklasse gehören. Doreen hat mit einem Schnitt von fast 589 Ringen eine absolute Top-Leistung gezeigt.“

Im Bereich Schnellfeuerpistole steht das Team für EM und WM bereits fest. Florian Peter, Christian Reitz und Oliver Geis sicherten sich in der internen Qualifikation die Plätze.

Pistole Frauen
Das DSB-Damen-Pistolenteam mit den Trainern nach der Qualifikation in Suhl (Foto: DSB)

Weltcup Bogen mit Michelle Kroppen

Bereits heute beginnt der Weltcup Bogen im Kolumbianischen Medellin (19. bis 24. Juli). Der DSB nimmt mit einem achtköpfigen Recurver-Aufgebot am vierten und letzte Weltcup des Jahres teil - letzte Chance, sich für das Weltcupfinale in Tlaxcala/ MEX (15./ 16. Oktober) zu qualifizieren. Auch die dreifache EM-Medaillengewinnerin Michelle Kroppen (GutsMuths Jena) freut sich auf den letzten Stopp der Weltserie: „Ich bin total motiviert beim letzten Weltcup nochmals alles zu geben. Ich fühle mich fit und bereit und möchte in Medellin nochmals zeigen, was ich kann und dann werden wir sehen, wo ich am Ende lande.“ Die derzeit aktuelle Weltranglisten-Siebente ist hervorragend platziert und möchte natürlich wie im letzten Jahr das WC-Finale erreichen.

Das deutsche Team in Medellin: Katharina Bauer, Elina Idensen, Michelle Kroppen, Charline Schwarz, Florian Unruh, Jonathan Vetter, Maximilian Weckmüller, Felix Wieser. Die Entscheidungen in Medellin sind live im Olympic Channel zu sehen.

Starten in Medellin: Michelle Kroppen und Florian Unruh (Bild von der EM in München) / Foto: DSB

Weitere Informationen zum Weltcup Bogen findet ihr hier.